KÄMPFERISCH STARKE LEISTUNG AM NÜRBURGRING: HAASE AUF PLATZ 12 IN DER BLANCPAIN ENDURANCE SERIES!

Das letzte Rennen der Blancpain Endurance Series war für Saintéloc-Racing-Pilot Christopher Haase ein Heimspiel, gefahren wurde nämlich am Grand-Prix-Kurs des Nürburgrings. Dementsprechend optimistisch war das Team, und gleich das erste freie Training bestätigte die Annahme, dass man auf dem Eifel-Kurs gut aufgestellt war: Platz vier von 56 Teams! Christopher Haase: „Ich hab‘ sofort gemerkt, dass an diesem Wochenende alles passt. Das Auto war im freien Training richtig gut und auch im Pre-Qualifying, wo wir die 14. Zeit erzielen konnten, lief unser Audi R8 LMS perfekt. Ich bin die Zeit gleich zu Beginn mit alten Reifen gefahren und war mir sicher, dass wir ganz an der Spitze mitfahren können.“

Weiterlesen …

UNGARN WAR FÜR CHRISTOPHER HAASE EINE REISE WERT: IM SAINTÉLOC RACING AUDI R8 LMS ZWEI MAL PLATZ SECHS!

Der Aufwärtstrend von Christopher Haase geht weiter: Nach seiner tollen Performance beim ADAC GT Masters Rennen in Zandvoort gab‘s am vergangenen Wochenende einen Auftritt im Rahmen der Blancpain Sprint Series. Auf der Formel-1-Rennstrecke von Ungarn, dem Hungaroring, kämpften nicht weniger als 34 Teams um Punkte – am Ende gab es zwei Top-Ten-Platzierungen für Haase und das Team von Saintéloc Racing. „Das war ein hartes Wochenende, aber es hat sich ausgezahlt“, resümierte Christopher Haase nach den beiden Rennläufen. „Der Hungaroring war für das Team, für meinen Teamkollegen Mike Parisy und für mich komplett neu. Allerdings war ich mir schon nach dem Track-Walk am Donnerstag sicher, dass mir die Strecke liegt. Der Hungaroring macht Spaß, dank des neuen Asphalts ist auch der Grip super, eine wirklich schöne Strecke.“

Weiterlesen …